Motherhood

Survived: 3. Monat mit zwei Kinder

1. Juni 2017

Wow, schon wieder ein Monat um. Das Mäuschen ist schon bisschen mehr als drei Monate alt.
So langsam fängt sie an nach Dingen zu greifen und mittlerweile kann sie das Köpfchen schon ganz schön weit und lange hochheben wenn sie auf dem Bauch liegt. Am besten gefällt mir aber wenn sie lacht. Wenn sie gluckst vor lachen – da könnte ich ihr stundenlang zusehen und zuhören.
Findet ihr nicht auch, dass die Zeit mit dem zweiten Kind viel schneller vergeht als mit dem Ersten?

 Die Zeit anhalten und geniessen

Happy Mum Blog - Survived 3. Monat mit 2 Kinder - leben mit Kinder

Happy Mum Blog - Survived 3. Monat mit 2 Kinder - leben mit Kinder

Ich möchte so gerne die Zeit anhalten, das Mäuschen an mich kuscheln und einfach nur geniessen! Leider sind diese Momente viel zu selten. Einfach weil der Alltag auf uns wartet und sie manchmal auch gar nicht mehr gekuschelt werden möchte.
Der Grosse macht es nach wie vor super! Er passt jetzt schon auf sie auf und beschützt sie vor anderen Kindern. Er möchte sie immer tragen und versteht leider nicht, warum er sie nicht alleine tragen darf.

Familienurlaub

Happy Mum Blog - Survived 3. Monat mit 2 Kinder - leben mit Kinder

Unseren ersten Familienurlaub inklusive Flugreise haben wir hinter uns. Ich muss sagen, die Kleine ist weniger anstrengend als der Grosse. Einfach weil sie noch so viel schläft. Ausser an einem Abend, da hat sie die ganze Taverne zusammen gebrüllt. Die Griechen und die anderen Gäste haben das locker genommen. Sie kamen vorbei und habe mit mir gesprochen und das Mäuschen gestreichelt. Natürlich hab ich kein Wort verstanden was sie mir gesagt haben und wahnsinnig begeistert war ich auch nicht, dass sie das Mäuschen immer angefasst haben. Auch auf den Grossen sind sie total abgefahren. Liegt wohl an den blonden Haaren und den blauen Augen.

Bikinifigur und Hüftprobleme

Happy Mum Blog - Survived 3. Monat mit 2 Kinder - leben mit Kinder

Ich für meinen Teil hab den Urlaub auch genossen. Nach wie vor harperts an der Bikini Figure. Nicht das ich vorher einen super Bikini-Body gehabt hätte aber so 5 – 6 kg weniger waren es schon und vor allem (zumindest mein ich das) war es um den Bauch nicht so weich.
Ich weiss gar nicht mehr, ob ich euch schon erzählt habe, dass die Kleine Probleme mit der Hüfte hatte. Dies hat man bereits im Ultraschall im Krankenhaus gesehen. Daher musste ich sie immer breit wickeln. An einer Tübinger Schiene sind wir, Gott sei Dank, vorbei gekommen. Einige Arztbesuche später haben wir jetzt grünes Licht bekommen. Die Hüfte ist in Ordnung ist und ich muss sie nur noch eine Woche breit wickeln dann ist die Behandlung abgeschlossen. Abgesehen davon ist sie kerngesund und wächst und gedeiht prächtig.

Ihr Lieben, vielen Dank fürs lesen und geniesst die Zeit.
Herzlichst,
Nadine 

Happy Mum Blog - Survived 3. Monat mit 2 Kinder - leben mit Kinder

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Tijana 1. Juni 2017 at 16:44

    Liebe Nadine, toll dass es deiner Kleinen gut geht und sie keine weitere Behandlung braucht. Das freut mich sehr. – Ich kenne es von mir selber, ich hatte grosses Hüftproblem von Geburt an und musste viele Geräte, Gipse tragen sowie operiert werden. Schlussendlich habe ich deswegen erst nach dem 4. Geburtstag laufen lernen dürfen. Liebe Grüsse, Ti von Mama Box ♡

    • Reply Nadine 1. Juni 2017 at 16:57

      Ui, ja, ich bin auch froh, dass wir es so hinbekommen haben. Hast du den jetzt noch Probleme mit der Hüfte? Ich hoffe nicht! Liebe Grüsse, Nadine

    Leave a Reply