Happy Mum Lifestyle

Bitte keine Schwangerschaftsstreifen – meine Top 4 Produkte!

18. September 2016

Und da stehe ich wieder und massiere mir meinen Babybauch ein. Jeden Morgen nach dem duschen wird der Bauch und die Brüste einmassiert in der Hoffnung von Schwangerschaftsstreifen verschont zu bleiben.

Schwangerschaftsstreifen

Was sind denn überhaupt Schwangerschaftsstreifen?? Ich hab für euch auf swissmom.ch nachgelesen“…Das sind feine Risse der Muskelfasern im Unterhautgewebe, durch die rötlich-bläulich die Blutgefässe durchschimmern. Sie treten v.a. an den Brüsten, auf Bauch, am Gesäss oder an den Oberschenkeln auf. Auf den Brüsten verlaufen sie eher sternförmig, an Bauch und Oberschenkeln dagegen eher quer. Aber nicht nur die Dehnung des Gewebes fördert die Streifenbildung. Auch hormonelle Ursachen tragen dazu bei: In der Schwangerschaft wird vermehrt das Hormon Cortison (Glukokortikoide) produziert, das die Regeneration der Haut vermindert und sie „brüchig“ werden lässt.“

Ich benutze meist spezielle Schwangerschaftsöle. Ob Öl, das beste Mittel zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen ist, weiss ich nicht. Ich weiss nur, dass ich bei der ersten Schwangerschaft von Schwangerschaftsstreifen verschont geblieben bin! Ob ich bei der zweiten Schwangerschaft auch so viel Glück habe werde ich sehen. Anscheinend kann man nicht von der ersten Schwangerschaft auf die Zweite schlissen. Daher kann ich leider nicht davon ausgehen, dass ich bei der zweiten Schwangerschaft streifenlos bleibe.

Ich kann mich erinnern, dass gegen Ende der letzten Schwangerschaft die Haut am Bauch extrem gejuckt hat. Und ich meinen Bauch mehrmals am Tag eingeölt habe oder ihn einölen lies. Irgendwann hatte ich die Schnauze voll vom ständigen eincremen und einölen und war froh wenn mein Freund das für mich übernommen hat. Vielleicht können es dieses Mal ja beide Jungs abwechselnd übernehmen ;-). Als die Geburt um war hatte ich gehofft, mit dem einölen aufhören zu konnte. Nix da, falsch gedacht. Ich hab gelesen, dass man sich den Bauch weiter einölen soll weil er sich dann ja wieder zurückbildet. Also hab ich weiter geölt… Anscheinend hat es sich ja gelohnt. Ach ja, und die Oberschenkel und den Po hab ich irgendwann auch begonnen einzuölen. Die Körperteile sollen ja auch anfällig für Schwangerschaftsstreifen sein.

Nun bin ich wieder Schwanger und frag mich wieder, welches ist das richtige Mittel für mich???
Ich hab mal ein paar gekauft. Ob ich streifenlos geblieben bin, kann ich euch Mitte nächsten Jahres verraten.

Meine Top 4 gegen Schwangerschaftsstreifen:

Happy Mum Blog - Schwangerschaftsstreifen Produkte

  1. Vichy – Schwangerschaftsstreifen-Creme: Gekauft auf Empfehlung einer Freundin und die einzigste Creme in meiner Auswahl. Sie ist streifenfrei geblieben. Die Creme lässt sich gut eincremen und zieht schnell ein. Sie ist ohne Parfüm und so riecht sie auch. Die Creme ist definitiv die teuerste in meiner Auswahl.
  2. Alverde – Mamaglück Körperöl: Hierbei handelt es sich um ein Naturkosmetik Produkt. Riecht ok. Praktisch finde ich, dass es ein Sprühknopf hat. Das Öl wird noch auf die feuchte Haut einmassiert. Gut für unterwegs.
  3. Frei Öl Massage Öl für Schwangere: Mein Lieblingsöl. Hab ich fast nur in der 1. Schwangerschaft benutzt. Zieht schnell ein und riecht fein. Das Öl soll zupfend einmassiert werden – was das genau heisst hab ich bis heute nicht richtig verstanden.
  4. Bellybutton – Mama Streifenlos: Körperöl. Benutze ich aktuell und hab ich auch schon in der 1. Schwangerschaft benutzt. Riecht sehr gut. Soll in kreisenden Bewegungen einmassiert werden und zieht schnell ein. Meine Top 2.

Für mich ist wichtig, dass das Öl oder die Creme schnell einzieht und gut riecht. In der 1. Schwangerschaft hab ich ein z.B. ein Öl gekauft welches ich es gar nicht riechen konnte und daher  ziemlich schnell im Müll gelandet ist.

Ich werde dieses Mal mein Glück mit den oben genannten versuchen. Schlussendlich muss aber jeder für sich selbst das passende Mittel finden.

Liebe Grüsse und immer fleissig einmassieren,
Nadine 

 

Bilder: @Happy Mum Blog, es sei denn anders angegeben.
Titelbild: @iStock

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Carina 15. Februar 2017 at 10:55

    Hallo Nadine,
    es ist immer wieder interessant zu lesen auf welche Mittelchen andere Frauen setzen 🙂 Ich habe während meiner ersten Schwangerschaft auch kräftig geölt und bin von den Streifen verschont geblieben. Mein Favorit war das Pflegeöl von Weleda, das auch bei vielen anderen Frauen beliebt zu sei scheint. Bevor ich mich dafür entschieden habe, hab ich mal einige Foren durchforstet und gekuckt, was den so die beliebtesten Öle bei Schwangeren sind. Auf meiner Seite hab ich das Ergebnis zusammen gefasst. Schau gerne mal rein:
    http://www.schwangerschaftsstreifenvorbeugen.de
    Liebe Grüße und fröhliches Ölen!

    • Reply Nadine 15. Februar 2017 at 11:24

      Liebe Carina,
      lieben Dank für deinen Kommentar! Weleda hab ich während der 1. Schwangerschaft auch genutzt. Leider konnte ich es überhaupt nicht riechen 🙁 Sprich, mir ist davon immer schlecht geworden. Mittlerweile hab ich noch ein ganz tolles entdeckt und zwar das Arnikaöl von Susanne Kaufmann. Ich hab auch noch ein paar andere ausprobiert. Wenn du Infos möchtest, kannst dich gerne an mich wenden. LG

    Leave a Reply