Happy Kids Happy Mum Lifestyle

Familienferien im Robinson Club Daidalos (Kos, Griechenland)

28. Oktober 2016

Wir haben den Sommer verlängert und sind Anfang Oktober für 9 Tage in den Robinson Club Daidalos nach Kos, Griechenland geflogen. Seit unser Kleiner auf der Welt ist, sehen unsere Urlaube etwas anders aus. Früher haben wir uns nach tollen, stylischen  Hotels in mehr oder weniger exotischen Orten umgeschaut. Heute suchen wir Hotels aus, die kinderfreundlich eingerichtet und in maximal vier Stunden zu erreichen sind.

Nachdem wir bereits die Robinson Clubs in Apulien, Fuerteventura und Schweiz ausprobiert haben, haben wir uns dieses Mal wieder für einen Robinson Club entschieden und sind so im Robinson Club Daidalos gelandet.

Happy Mum Blog - Familienferien Robinscon Club Kos - RC Aussicht

Bild: @Robinson Club

Happy Mum Blog - Familienferien Robinscon Club Kos - Aussicht 2
Aktivitäten für Kids

Die Anlage ist nur 10 Minuten vom Flughafen Kos entfernt und auf einem Hang gebaut. Dadurch hat man von überall einen wunderschönen Blick auf die Ägäis. Das Hotel hat einen Hoteleigenen Strand und einen Robby Club. Unser Kleiner war zwar noch zu klein für die Aktivitäten des Robby Clubs (ab 3 Jahre) aber die Einrichtung konnte und haben wir täglich genutzt. Im Spielzimmer hat er liebend gern im Bällebad gebadet oder ist auf einem der Bobby Cars in der Gegend rumgeflitzt. Im Robby Club gibt es auch ein extra Pool für die Kleinsten an dem wir an keinem Tag vorbei gekommen sind. Ab und  zu haben wir uns eine Babysitterin für ein paar Stunden gegönnt. Diese war nicht inklusive und musste extra bezahlt werden (12 EUR / Stunde) aber ihr Geld wert.

Happy Mum Blog - Familienferien Robinscon Club Kos - Bällebad

Happy Mum Blog - Familienferien Robinscon Club Kos - Rutschen

Happy Mum Blog - Familienferien Robinscon Club Kos - M am Strand

Nachdem wir die ersten paar Tage Maxim zum Abendessen immer mitgenommen haben (was dazu führte, dass wir das Essen heruntergeschlungen haben), haben wir nach ein paar Tagen unser Vorgehen geändert. Auch deshalb, weil unser lieber Sohn es liebt, mit Gegenständen zu werfen. So ist sein Löffel jeden Abend – mit voller Wucht – über den Tisch geflogen. Einmal hat der Löffel ganz knapp unsern Tischnachbern verfehlt und das wäre schmerzhaft gewesen. Neu sind wir also um 18:00 Uhr mit ihm zum Kinderessen (bei uns ist es dann erst 17:00 Uhr; in Kos ist man 1 Stunde voraus) gegangen. Dadurch hat er leider die Kinderdisco verpasst, an der er die ersten Tage sehr viel Spass hatte und der Star der Tanzfläche war.

Essen im Robinson Club Daidolos

img_2636

Nach dem Kinderessen sind wir zurück auf unser Zimmer und haben uns für das Dinner fertig gemacht. Maxim haben wir in den Kinderwagen gelegt in dem er ziemlich schnell eingeschlafen ist. So haben wir ihn dann mit ins Restaurant genommen und konnten das Abendessen in aller Ruhe geniessen. Für uns war es keine Option den Kleinen mit Babyphone auf seinem Zimmer zu lassen. Unser Zimmer war ziemlich weit oben am Hang und trotz des Rollbandes, welches von der Rezeption zu den oberen Zimmern führte, war uns der Weg zu lange, falls wir nach im schauen müssten.

Neben dem Hauptrestaurant und dem Kinderrestaurant gibt es noch das Strandrestaurant, welches unten am Strand ist. Zum Strand bzw. zum Strandrestaurant gelangt man über Treppen oder über einen Lift. Wir waren meistens zum Lunch im Strandrestaurant und zum Dinner im Hauptrestaurant. Essenstechnisch ist natürlich der Freitag das Highlight. Freitags ist immer Gala-Abend und da wird richtig aufgetischt. Ansonsten muss ich sagen, war das Essen gut aber nicht wow. Das Essen in Italien oder auch im Schweizerhof fand ich persönlich besser. Es gab einfach mehr Abwechslung über die Tage hinweg und ich hätte mir gewünscht, dass es mehr griechische Gerichte gibt.

Sportprogramm und Zimmer 

Das Sportprogramm im Robinson ist immer gut. So war es auch auf Kos. So  gibt es ein Fitnessstudio und es werden verschiedene Kurse angeboten, man kann Stand Up Paddling machen, windsurfen gehen oder einen Katamaran ausleihen. Man kann an einer Radtour teilnehmen, Bogenschiessen, Fussball- oder Tennis spielen. Ich persönlich hab nur einmal einen der Tennisplätze genutzt. In dieser Schwangerschaft hab ich irgendwie keine Lust auf Sport bzw. der Kleine ist für mich aktuell Sportprogramm genug. Es gibt auch einen Wellnessbereich welchen ich dieses Mal nicht genutzt habe.

Happy Mum Blog - Familienferien Robinscon Club Kos - RC Wassersport

Bild: @ Robinson Club

Die Zimmer im Robinson Club Daidalos sind, wie alle Robinson Club Zimmer die ich bisher gesehen habe, eher sporadisch eingerichtet. Alles was man braucht ist jedoch vorhanden. Wir hatten für Maxim ein Babybett bei uns im Doppelzimmer. Der Platz im Zimmer war gut ausreichen. Zusätzlich zum Babybett haben wir eine Wickelauflage, ein Töpfchen und eine Babywanne erhalten.

Happy Mum Blog - Familienferien Robinscon Club Kos - Anlage Gebäude

Happy Mum Blog - Familienferien Robinscon Club Kos - RC Zimmer

Bild: @ Robinson Club

Für einen Tag haben wir uns ein Auto gemietet und sind über die Insel gefahren. Meiner Meinung nach ist ein Tag genug um die Insel zu erkunden. Viel zu sehen gibt es nicht. Die Altstadt fand ich noch ganz schön.

Mein Fazit über Kos:  Gut für Urlaub mit Kinder wenn man ausser Hotel und Strand nicht viel machen möchte. Ansonsten gibt es sicherlich schönere Inseln die auch schönere Strände haben.

Mein Fazit über den Robinson Club Daidalos: Tolle Anlage mit sehr nettem und kompetentem Personal. Empfehlenswert wenn man Urlaub mit Kindern machen möchte, mit gutem Essen, netten Hotelgäste und tollem Sportangebot.

Liebe Grüsse,
Nadine 

Happy Mum Blog - Familienferien Robinscon Club Kos - Family

Bilder: @ Happy Mum Blog, es sei denn anders angegeben.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply