Happy Mum Lifestyle

Wochenendtrip nach München in Bayerischen Hof

16. November 2016

Letztes Wochenende hatten wir gleich zwei Geburtstage zu feiern. Beide Geburtstagskinder sind grosse München Fans. Meine Mama mag München als Stadt und Marcel hat sieben Jahre lang in München gelebt. Dort haben wir uns auch kennengelernt. Also hat sich die ganze Familie im Bayerischen Hof in München getroffen.

Zum zweiten Mal residierten wir also in dem 1841 erbauten Hotel. Das letzte Mal waren wir vor knapp zwei Jahren dort. Damals war ich mit unserem Sohn schwanger. Dieses Mal war unser Sohn dabei und ich wieder Schwanger. Als Mama ist man natürlich nervös wenn man mit Kleinkind in ein 5-Sterne Luxushotel fährt. Man weiss ja nie, wie sich das Kind verhält und ob sich die anderen Gäste von Kleinkindern gestört fühlen. 

In München angekommen haben wir das Auto vor dem Hotel abgestellt und eingecheckt. Solange wir eingecheckt haben, wurde unser Gepäck aufs Zimmer gebracht und unser Auto geparkt. Schon mal ein riesen Pluspunkt wenn man mit Kindern reist. Schliesslich wissen wir alle, dass sich das Gepäck mit Kleinkind mindestens verdoppelt.

Die Zimmer des Bayerischen Hof München

Wie bereits beim ersten Mal, haben wir auch dieses Mal ein kostenloses Zimmerupgrade bekommen und hatten genug Platz für all unsere Habseligkeiten und der Kleine konnte sogar mit seinem Motorrad im Zimmer rum düsen. Aktuell verfügt der Bayerische Hof über 340 Zimmer die in verschiedenen Stilen eingerichtet sind. Unser Zimmer war im roten Cosmopolitan R&B Stil gehalten. Meine Eltern hatten ihr Zimmer im grauen Graf Pilati Stil und mein Bruder im Kolonial Stil. Mir persönlich hat der Graf Pilati Stil am besten gefallen (siehe Titelbild).

Cosmopolitan_R_B_Stil_rot_Wohn-_und_Schlafraum__c__Roland_Bauer.jpg - Bayerischen Hof München

img_3947

Im Zimmer angekommen stand auch schon der Geburtstagskuchen für Marcel bereit. Dazu haben wir mit Champagner angestossen (ausser ich) und uns Kaffee vom Room Service aufs Zimmer bringen lassen.

Am nächsten Morgen haben wir ausgiebig das Champagner Frühstück genossen. Die Auswahl war, wie erwartet, gross. Über Weisswürstl bis zum frischen Obst gab es alles. So war der Kleine happy und der Papa hat sein Katerfrühstück genossen. Die Nacht davor haben wir nämlich im H’ugo’s, was genau gegenüber liegt, die Korken knallen lassen.

Nach einem Bummel über die Münchner Maximilianstrasse sind wir zum Kaffee wieder ins Hotel und haben dieses Mal auf meine Mama angestossen. Zu ihrem Geburtstagsdinner waren wir im Kuffler Restaurant Bar und Grill am Odeonsplatz. Alles übrigens fussläufig zu erreiche. Die Lage des Hotels, mitten in der Münchner Altstadt, ist einfach unschlagbar. 

Nach dem Abendessen haben wir die Kleinen ins Bett gebracht und an der Falk’s Bar den Abend ausklingen lassen. Die Bar ist wunderschön und mit den Stuckverzierungen einfach ein Hingucker.

falk_s_bar_frontalansich__c__daniel_schvarcz - Bayerischen Hof München
Abreisetag

Am Sonntag, Abreisetag, haben wir ein late Check-Out bekommen. Wir Frauen sind mit dem Kleinen eine Runde gelaufen und haben im Anschluss in der Polar Bar die Aussicht über München genossen. Dieses Mal hab ich das Blue Spa nicht in Anspruch genommen. Dafür waren die Männer dort. Das Spa ist über 3. Stockwerke ausgerichtet mit einem tollen Blick über die Dächer von München. Bei schönem Wetter kann das Glasdach über dem Pool geöffnet werden. Neben dem Pool gibt es noch ein Dampfbad, Saunen, Solarium, Fitness Studio und natürlich verschiedene Wellness- und Beautybehandlungen.

Gegen 14:00 Uhr haben wir dann die Heimfahrt angetreten. Der Kleine hat beim auschecken noch ein Lebkuchenherz bekommen und wir sind ins vorgefahrene und bereits gepackte Auto gestiegen und losgefahren.

Damit war das Wochenende mal wieder rundum gelungen. Meine Sorgen, mit dem Kleinen ins Luxushotel zu gehen, waren total unbegründet. Es gab nicht einen Zeitpunkt an dem wir uns unwohl oder nicht willkommen gefühlt haben.

Servus und bis aufs nächste Mal, 
Nadine  

blue_spa_pool_seitenansicht - Bayerischen Hof München

Bilder: @Bayerischer Hof und @Happy Mum Blog

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply